SNOEK Naturprodukte – wertvolle Handarbeit für den Umweltschutz

Seit mehr als 25 Jahren werden in der kleinen Mulmshorner Manufaktur ökologischen Düngemittel, Pflanzenstärkungsmittel und Produkte zur Schädlingsabwehr gefertigt. Das kleine Team schwört dabei auf die pure Kraft der Natur. Die Vision vom Arbeiten im Einklang mit der natürlichen Umwelt bewegte Apotheker Helmut Snoek bereits bei der Unternehmensgründung. Seither fließt sein langjähriges Wissen maßgeblich in den Betrieb ein. In den Produkten werden ausschließlich natürliche Stoffe möglichst aus kontrolliert ökologischem Anbau eingesetzt.

Persönliche Atmosphäre, Zusammenhalt und familienfreundliche Arbeitszeiten werden im Hause Snoek großgeschrieben. Freude bei der Arbeit verbunden mit einem hohen Maß an gemeinsamer Werteorientierung gilt als wichtige Basis des Wirkens.
Die ökologischen Produkte werden überwiegend in Handarbeit hergestellt. So schafft das Unternehmen lokale Arbeitsplätze - unter anderem in Kooperation mit Behindertenstätten und Jugenderziehungsstellen. Jeglicher Strombedarf ist durch erneuerbare Energien abgedeckt. Die Verpackungen sind wiederverwendbar und recyclingfähig. Zusätzlich achten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darauf, Materialien mehrfach zu verwenden. So wird z.B. reine unbedruckte Pappe aus der Produktion als Füllstoff für den Versand genutzt. Im Online-Shop vertreibt Snoek ausschließlich Produkte, die selbst hergestellt oder von den hauseigenen Experten qualitativ überprüft wurden.

Beispielhaft fair verteilt der Umweltprodukte-Hersteller intern seine Einkommen: In dem kleinen Team arbeiten alle Beteiligten auf gleichem Einkommensniveau – Geschäftsleitung inclusive. Als kleines, gesundes Unternehmen mit „Herz und Seele“ repräsentiert Snoek einen großen Nachhaltigkeitspionier im Sinne des CSE-Standards.

Im Wettbewerb um den Umweltschutzpreis der Stadt Rotenburg (Wümme) hat die Fa. Snoek in diesem Jahr den 1. Preis für besondere Leistungen und vorbildlichen Einsatz im Umweltschutz erhalten. Darauf ist man im Hause Snoek natürlich stolz.